Von Bushaltestelle Vientiane Southern nach Hanoi mit dem Busse

HTX Van Tai 277
Empfohlen
17:00
Bushaltestelle Vientiane Southern
1d Reisedauer der Busfahrt in Semi Sleeper
3.4
17:00
+1
Hanoi Nuoc Ngam Bahnhof

Von Flughafen Vientiane nach Hanoi mit dem Flüge

sofortige Bestätigung Empfohlen Schnellste
14:40
VTE Flughafen Vientiane
1h 10m Flugnummer #VN2896 mit Vietnam Airlines in Economy
15:50
HAN Noibai Flughafen, Hanoi
sofortige Bestätigung Empfohlen
19:45
VTE Flughafen Vientiane
1h 15m Flugnummer #VN920 mit Vietnam Airlines in Economy
21:00
HAN Noibai Flughafen, Hanoi
sofortige Bestätigung Schnellste
20:00
VTE Flughafen Vientiane
1h 10m Flugnummer #VN4920 mit Vietnam Airlines in Economy
21:10
HAN Noibai Flughafen, Hanoi

Vientiane nach Hanoi Fahrplan

Vientiane nach Hanoi Fahrplan
Transport NameRoute TimePreis
Vietnam Airlines Economy #VN289614:40 - 15:50LAK 1,303,375
HTX Van Tai 277 Semi Sleeper 17:00 - 17:00LAK 248,002
Vietnam Airlines Economy #VN92019:45 - 21:00LAK 1,344,423
Vietnam Airlines Economy #VN492020:00 - 21:10LAK 1,239,543

Wie kommt man von Vientiane nach Hanoi

Nimm einen Bus, einen Flug oder kombiniere beides miteinander – je nachdem, welche Alternative du wählst, dauert die Reise von Vientiane nach Hanoi etwas mehr als eine Stunde, einen ganzen Tag oder alles dazwischen. Die Busfahrt dauert unendlich lang, kostet aber nur ein Drittel oder noch weniger im Vergleich zu einem Flug. Über Luang Prabang in Laos oder Vinh in Vietnam zu reisen kann einem entweder Zeit oder Geld sparen, je nachdem welche Kombination an Transportmitteln man wählt. Wenn man viel Zeit hat, ist es wohl am besten, nicht direkt von Vientiane nach Hanoi zu eilen, sondern sich ein paar Tage Zeit zu nehmen, um die wunderbare Atmosphäre von Luang Prabang zu genießen. Diese Stadt ist es allemal wert!

Flüge von Vientiane nach Hanoi

Es gibt auch direkte Flüge zwischen den beiden asiatischen Hauptstädten, und dadurch ist das Reisen zwischen Vientiane und Hanoi einfach und schnell. Leider ist es nicht sonderlich günstig, da keine der beiden Fluggesellschaften, die die Strecke bedienen, besonders günstige Tickets anbietet. Es gibt jeden Tag zwei Flüge von Vientiane nach Hanoi – einen am Nachmittag um 14.40Uhr und einen am Abend um 20.10Uhr. Sie werden von Lao Airlines und Vietnam Airlines in Kooperation angeboten. Der Flug dauert 1 Stunde und 10 Minuten und ein Ticket bekommt man für USD90 (86€) wenn man Glück hat, aber meistens für USD120 (115€). Man kann sein Ticket meist noch am selben Tag kurz vor Abflug kaufen. Die beiden Airlines bieten allerdings oft unterschiedliche Preise für denselben Flug an, daher sollte man sie immer vergleichen, bevor man ein Ticket kauft.

Falls man seine wertvolle Ferienzeit nicht mit einer langen Busfahrt von Vientiane nach Hanoi verbringen will, aber die direkten Flüge ausgebucht sind oder es nur noch teure Business Class Tickets gibt, kann man es über einen Zwischenstopp in Luang Prabang versuchen. Zwar wird es definitiv mehr kosten, über Luang Prabang zu fliegen, aber dafür ist man in drei bis vier Stunden in Hanoi (je nachdem, welche Flugverbindung man erwischt). Am schnellsten kommt man an sein Ziel, wenn man den Lao Airlines Flug um 17.00Uhr von Vientiane nach Luang Prabang nimmt (45 Minuten) und dann umsteigt in den 19.10Uhr Flug von Luang Prabang nach Hanoi.

Von Vientiane nach Hanoi mit dem Bus und mit dem Flug

Man kann natürlich auch einen Bus von Vientiane nach Luang Prabang mit einem Flug von Luang Prabang nach Hanoi verbinden. Das macht insbesondere Sinn, wenn man einen Nachtbus nach Luang Prabang (19.00Uhr oder 20.00Uhr, USD15/ 14,50€) nimmt. Die Busse brauchen etwa 10 Stunden, um Luang Prabang zu erreichen und man spart sich außerdem eine Übernachtung. Wenn man in Luang Prabang ankommt, kann man den ersten Flug des Tages um 8.50Uhr nach Hanoi nehmen (ab USD90/ 86€) oder man nimmt sich ein paar Tage Zeit, die Atmosphäre dieser wunderschönen Stadt mit dem ausgeprägten französischen Flair zu genießen, bevor man seine Reise nach Vietnam fortsetzt.

Checke unsere Seite Hanoi nach Luang Prabang für mehr Ideen und Sehenswürdigkeiten in Luang Prabang.

Direkte Busse von Vientiane nach Hanoi

Es gibt einen direkten Busservice von Vientiane nach Hanoi, der von HTX Van Tai und The Sinh Tourist angeboten wird. Beide Anbieter nutzen die “Southern Bus Station” in Vientiane. Sie liegt neben der Route 13, nördlich des Flussufers des Mekong und etwa 9 km nördlich des zentralen Busbahnhof am Morning Market. Um von der Busstation in der Stadt zur Southern Bus Station zu gelangen, nimmt man ein Tuk-tuk (LAK50,000/USD6/ 5,50€) oder den Bus #29 (LAK4000/ 0,50€). Die Fernbusse von beiden Unternehmen verlassen Vientiane um 17.00Uhr und kommen 22 Stunden später um 15.00Uhr des nächsten Tages in Hanoi an. Sie legen ganze 760 km von Vientiane nach Hanoi zurück.

Die Route wird von “VIP Sleeper Buses” befahren, sei also darauf vorbereitet, den Großteil der Fahrt liegend zu verbringen. Im Inneren des Busses sind die Liegen im Muster Einzelliege – Gang – Doppelliege in zwei Etagen angeordnet. Für eine lange Reise sind die unteren Einzelbetten, die bequemsten, da man auf ihnen tagsüber sitzen kann. Tickets kosten USD30 (28,50€) bzw. USD40 (38€) bei HTX und The Sinh Tourist, und sind im Vergleich zu den teuren Flugpreisen auf dieser Strecke ein super Angebot.

Von Vientiane nach Hanoi über Vinh

Wenn man über Land von Vientiane nach Hanoi reist, kann man seine Fahrt in zwei Teile teilen, in dem man über Vinh in der Nghe An Provinz in Vietnam fährt. Die Fahrt mit dem Bus von Vientiane nach Vinh dauert 10 Stunden (USD20/ 19€), wobei man nur 460 km zurücklegt. Es gibt täglich Busse nach Vinh, die in Vientiane um 19.00Uhr losfahren und ihr Ziel um 5.00Uhr morgens des nächsten Tages erreichen. Dadurch spart man sich sogar noch etwas Geld für eine Übernachtung.

Wer dann direkt seine Reise von Vinh nach Hanoi fortsetzen möchte, kann den Morgenzug #SE8 um 9.30Uhr (USD16/ 15,50€ für Sitzplätze in der klimatisierten zweiten Klasse; 6 Stunden Fahrt) oder einem Bus (USD13/ 12,50€, 7 Stunden) nehmen, um die verbleibenden 300 km zur Hauptstadt Vietnams zurückzulegen. Es macht tatsächlich aber keinen Sinn, direkt aufs nächste Transportmittel umzusteigen. Am besten macht man eine kleine Pause und bleibt zumindest einen Tag oder eine Nacht in Vinh bevor man seine Reise fortsetzt.

Warum liegt man einen Zwischenstopp in Vinh ein?

Die Hauptstadt der Provinz, Vinh, wurde komplett zerstört durch die Bombardierung im Vietnamkrieg. Die heutige Stadt Vinh kann nicht mit übermäßigem Charme aufwarten, aber bleibt doch ein interessanter Ort für einen kurzen Aufenthalt. Es gibt drei Hauptgründe, warum man Vinh besuchen sollte:

15 km außerhalb von Vinh liegt Kim Lien, das home village of Ho Chi Minh und die Pilgerstätte für die einheimischen Anhänger der Partei.

Cua Lo Beach, 20 km von der Stadt entfernt, hat einen annehmbaren Sandstrand mit einem sehr einheimischen Flair und einer großen Auswahl an Fischrestaurants.

Schließlich ist da noch der größte und wahrscheinlich best-gepflegteste Nationalpark Vietnams, Pu Mat National Park 120 km westlich von Vinh. Es dauert zwar etwas dorthin zu gelangen, aber er ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Naturpfade im Sang Le Forest zu erkunden, über die der Golden Gate Bridge ähnliche Brücke bei Pha Lai Dam zu gehen, eine Bootstour entlang des Giang River zu unternehmen oder den wundervollen Khe Kem Wasserfall zu betrachten entschädigt einen auf jeden Fall für den Aufwand der Anreise. Viele Tour-Anbieter in Vinh bieten Tagesausflüge in den Park an.

Warum nach Hanoi reisen?

Wenn du dich gerade an den entspannten und unkomplizierten Lebensstil der Hauptstadt von Laos gewöhnt hast, musst du jetzt leider einen Gang hochschalten, um mit dem Tempo von Hanoi mitzuhalten. Unzählige Motorräder schwirren durch die Straßen, auf geschäftigen Märkten werden alle Arten von Waren verkauft, reichhaltige „Pho Bowls“ für nur zwei Dollar werden vor den Coffeeshops angeboten, in denen leckerer örtlicher Kaffee von Weltklasse-Geschmack ausgeschenkt wird. Die pulsierende Atmosphäre dieses Juwels von einer von der Kolonialzeit geprägten asiatischen Stadt umfängt seine Besucher gleich vom ersten Augenblick an.

Fortbewegung in Hanoi

Die Altstadt sollten Sie sicherlich zu Fuß erkunden, aber wenn Sie die Umgebung etwas weiter entdecken wollen sind Taxis eine tolle Wahl. Diese sind wunderbar erschwinglich aber selbst mit Taxameter achten Sie besser darauf wo Ihr Fahrer hinfährt: manche Fahrer nehmen einen Umweg um mehr Geld verlangen zu können. GPS auf Ihrem Handy kann dabei helfen oder Sie vereinbaren vorher einen festen Betrag wenn Sie die Preise schon ungefähr kennen. Ein weiteres Problem sind Taxameter, die zu schnell laufen. Die gute Nachricht: Uber gibt es mittlerweile in Hanoi, eine gute Alternative zu normalen Taxis.

Für kürzere Strecken sind die sogenannten Cyclos ein durch und durch vietnamesisches Fortbewegungsmittel. Sie sind etwas sicherer, als wenn du dir selbst ein Motorrad mietest (USD5-USD6/ 4,60-5,60€ pro Tag), was durchaus eine Tortur werden kann für Leute, die nicht mit dem speziellen asiatischen Fahrstil vertraut sind. Auch öffentliche Busse sollte man nicht außer Acht lassen. Sie sind billig (VND7.000) und bringen einen schnell von einem Ort zum anderen.

Wo kann man in Hanoi übernachten

Die meisten Touristenattraktionen in Hanoi befinden sich um den Hoan Kiem See und Unterkunftsmöglichkeiten gibt es dort reichlich. Die Backpackergegend in Hanoi befindet sich in den Old Quarters, nördlich und östlich vom Hoan Kiem See. Gästezimmer und Hotels finden Sie in der Gegend verteilt für unter USD20. Sie können auch Hostelbetten für USD4 finden. Vertrauen Sie den Verkäufern nie und sehen Sie sich immer zuerst das Zimmer an bevor Sie buchen. Viele Gasthäuser und Hotels bieten kostenloses WLAN und Frühstück im Preis inbegriffen und akzeptieren nur Bargeld.

Die Altstadt ist eine gute Gegend um Mittelklassezimmer zu finden (bis zu USD50); während Sie für luxuriösere Unterkünfte besser ins French Quarter südlich des Sees gehen.

Eine gute Mischung von Unterkünften aller Preisklassen finden Sie westlich des Hoan Kiem Sees um die St Joseph's Kathedrale.

Was tun in Hanoi

Hanoi und seine Umgebung bieten viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten um Sie für Wochen, wenn nicht Monate, zu beschäftigen. Hier sind einige Ideen um Ihren kurzen Aufenthalten mit etwas vietnamesischer Kultur zu füllen.

  1. Verbringen Sie einen frühen Nachmittag damit um den Hoan Kiem See zu spazieren oder kommen Sie am frühen Morgen um mit den Einheimischen tai chi zu üben. Die rote Brücke zur Pagoda in der Mitte des Sees ist perfekt für einige klassische Hanoi Schnappschüsse.
  2. Es hört sich vielleicht kindisch an, aber sogar Erwachsenen gefällt ein Besuch im Hanoi Wasserpuppen Theater. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, es ist auf jeden Fall eine besondere Erfahrung; verpassen Sie es nicht (Nahe am Hoan Kiem See; Tickets kosten etwa USD4).
  3. Obwohl nicht genauso berühmt wie die chinesische, ist die vietnamesische Küche herausragend geschmackvoll und vielseitig. Essensliebhaber sollten auf jeden Fall an einer Hanoi Essenstour teilnehmen (Besuchen Sie dafür die Reisebüros um den See) oder, wenn Sie Tourgruppen nicht mögen, probieren Sie auf eigene Faust die lokale Küche.
  4. Es gibt einige Sehenswürdigkeiten aus der Kriegs- und Kommunismuszeit in Hanoi und auch wenn Sie sich nicht sonderlich dafür interessieren, besuchen Sie trotzdem das Ho Chi Minh Mausoleum. Zutritt haben Sie zwar nur in den frühen Morgenstunden und Fotos im Inneren sind verboten, aber auch am Abend beeindruckt das wunderschön beleuchtete Gebäude.
  5. Nehmen Sie sich einen Tag Zeit um abseits der Stadt den Cuc Phuong Nationalpark zu erkunden. Cuc Phuong ist der größte Nationalpark in Vietnam und bietet eine enorme Artenvielfalt und eignet sich super für einen Tagesausflug. Entdecken Sie die Höhlen oder Wanderwege, spazieren Sie durch die botanischen Gärten, erleben Sie bedrohte Tierarten im Rettungszentrum des Parks oder versuchen Sie die 100 Arten von Säugetieren, 300 Arten von Vögeln oder 50 Arten von Reptilien und Amphibien selbst zu entdecken.

Die Weiterreise von Hanoi

Für die Weiterreise von Hanoi aus sind die zwei beliebtesten Ziele Sapa im Norden und Haiphong im Osten.

Die Züge fahren zwar nicht direkt bis nach Sapa, sondern enden in Lao Cai, aber man kann die letzten 40km ganz einfach mit dem Bus oder Taxi zurücklegen. Sapa wird alldiejenigen verzaubern, die sich für ethnische Minderheiten und Naturlehrpfade interessieren.

Auf dem Weg zu den Wundern von Halong Bay, welche eine unbestreitbare Schönheit besitzt und zurecht in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurde, bietet sich ein Stopp in Haiphong an.

Außerhalb von Vietnam bieten sich die Ziele Bangkok in Thailand, Kuala Lumpur in Malaysia oder Singapore an.

Vientiane nach Hanoi Reiseziel-Rezensionen

2.1
35 Kundenbewertungen
5
9%
4
11%
3
17%
2
11%
1
51%
GH
4
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 26.07.2019
Bus travel and comfort at all: First of all it is a 24h bus travel and I would do it again. For sure the bus stuff at the bus station is a bit racist (just be prepared and take it not too personal) and we had to wait until every Asian checked in and choosed their seats. I think we forefingers will always get the seats in the back but they are also comfortable. When the bus stops maybe the air will get sticky a bit but then you can leave the bus until it continues. -------------------------------------- Note: on 12goasia it is written that busses on Tue, Thur, Sat are in bette conditions! WLAN was not free, it costs 5.000 KIP for 24h -------------------------------------- Boarder crossing: The Bus arrived at 1:30 am and the boarder opens at 7 am. We could wait in the bus and just slept (but the air was getting worse and worse because the AC stopped) - but even though we slept well (at 5 am we got out of the bus due to bad air conditions. But it was a good decision: we saw the sunrise and it was really refreshing outside). At 7 am the boarder opened and we went inside (just follow the "departure" sign). There you give your passport directly to the boarder petrol officers - don't wait until they call you - if they are busy just place your passport inside at the table and wait near the window. As soon as they check your passport go to the window. There is a camera: put your face in front and wait (we didn't put some money in our passport and everything was fine. You will see some busdriver do this. Don't be confused) After your departure is done just cross the boarder and walk about 1km to the vietnamise boarderstation. You don't need to take your luggage with you! At the vietnamise boarder we had to pay 20.000 Dong or 1 USD even though we had already paid our Visa (be prepared - we don't know if this is the normal procedure). When you leave the boarderstation you need to pass through the last control (its under a roofed waiting area beside the last checkpoint) where they will check your passport again. That's all! Maybe it sounds a little bit confusing but you will always find someone to ask. Just wait there until your bus passes the last checkpoint, get in and enjoy your lasts hours to hanoi :) -------------------------------------- Personal note: I was afraid and a little bit scared about our 24h bus trip because of all the bad reviews and the bad experiences but at the end, it was a good trip, I could sleep, I could go to toilet during the stops (an important issue for me), we got into the bus after the boarder and it was so much cheaper than a flight. !Bring warm clothes with you, AC is cold as always!
GH
3
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 24.10.2019
We were pretty nervous about getting this bus after reading the very unnecessarily aggressive terms&conditions, but it really is fine BAR getting on at Vientiane. When we arrived, an hour before our ticket time (as instructed) it would seem we were actually 2 hours early. After reading so much about locals snatching tickets and forcing you to pay again, we were pretty concerned when lots of apparent bus pushers started trying to grab ours and put our bags on their busses. Turns out this ticket is not for a specific bus but any of the many that are parked there. After much pushing and grabbing and some arguing between the bus guys (and absolutely NO letting go of our ticket) we had no choice but to assume the bus we eventually got on would take us to Hanoi. Anyway once we got settled it was fine. The bus had no toilet (travelled on a Sunday) but we stopped every few hours. We stopped around 1am and everyone including the drivers went to sleep. Apparently because we were queued at the border ready for when it opened at 7am. Fully prepared for a chaotic border crossing we were actually very relieved to find that our bus guys and other locals were happy to point us clueless tourists in the right direction. In low season we were 2 of only 5 westerners we could see doing the crossing. In conclusion, it’s fair to lower your expectations, but the Laos staff are very nice, as long as your not expecting any special treatment. Prepare for stress at Vientiane.
J
4
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 23.09.2019
Safely arrived in Hanoi on time. Staff can not speak English which seem to be normal. Overall Okay for me
TP
2
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 06.07.2019
The journey is fine and reasonably comfortable. But the level of completely blatant racism is just laughable. Asians are treated like people, westerners are treated like dirt. Every Asian was allowed on the bus to choose a seat prior to departure. We (having been the very first to arrive) were made to wait until the very end and were constantly shouted at for no reason. In the UK, the staff on this trip would have been fired within days.
CG
2
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 20.05.2019
They didn't stopped at my stop and I had to pay 500bath for a taxi to go to the stop.....
DP
4
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 11.01.2019
Bus left at 18:00 from Vientiane Southern Bus Station. As usual in Laos, it travelled quite slowly due to the numerous potholes and washouts in the road. The Bus made it into Nam Phao/Cau Treo Border post at 02:30, whereupon the driver, lined up in the growing queue of busses and turned off the engine (and therefore the AirCon). I was only just getting used to the various tonal snores of the various people when I dropped off myself. The bus driver and his offsider were helpful, though they didn't speak any English, giving me the nod when to get off the bus and where they would pick me up from. Get off at the Lao side, get stamped, walk about 1km to the Vietnam side, get your passport stamped, hopefully you have an e-visa and meet the bus. You have to then take your luggage off the bus and send it through the luggage scanner, collect it and wait while the border guards give the bus the once over. After they have, put your luggage back on and hi-ho away we go to Hanoi Nuoc Ngam Station. Bus was comfortable,in that I fell asleep a number of times. The AirCon is Arctic. They do give you a pillow and blanket, which is helpful, but wear thick socks and rug up. You HAVE to remove your shoes to get on the bus. They lay a strip of mattress on the aisle, so passengers can really stretch out and when you get off the bus, especially to the toilets, the ground is just plain filthy and you don't want to bring that back. They do provide you with slippers for when you get off the bus. However, either bring your own or buy some at Vientiane Southern Bus Station, which is what I did. All in all a good experience, The driver was exceptional as a driver, managing to avoid most of the potholes and just keeping the bus journey really smooth. Caught the Wednesday bus (with no on-board toilet or WiFi), rest stops about every 2 hours. Got into Hanoi Nuoc Ngam Station at 18:00.
CD
2
bus Semi Sleeper, HTX Van Tai 277, 13.12.2018
We arrived 3 hours early and the bus staff did not assign us a seat until the last minute and gave us the worst seat at the back of the bus. I have been told this always happens to westerners.

Populäre Routen in Laos