Poipet nach Phnom Penh

Lade Reisedaten

Von Bushaltestelle Virak Buntham Poipet nach Phnom Penh mit dem Bus

07:00
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
15:00
Phnom Penh Olympic
8h
Sofort 
14:00
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
22:00
Phnom Penh Olympic
8h
Sofort 
19:30
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
04:30
Phnom Penh Olympic
9h
Sofort 
20:30
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
05:30
Phnom Penh Olympic
9h
Sofort 
21:00
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
06:00
Phnom Penh Olympic
9h
Sofort 
21:30
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
06:30
Phnom Penh Olympic
9h
Sofort 
22:30
Bushaltestelle Virak Buntham Poipet, Banteay Meanchey
07:30
Phnom Penh Olympic
9h
Sofort 

Poipet nach Phnom Penh Fahrplan

Poipet nach Phnom Penh Fahrplan
Transport-NamenReisezeitPreis
Virak Buntham Express Minibus 12 07:00 – 15:00$ 17.60
Virak Buntham Express Minibus 12 14:00 – 22:00$ 17.60
Virak Buntham Express Hotel Bus 19:30 – 04:30$ 13.20
Virak Buntham Express Hotel Bus 20:30 – 05:30$ 13.20
Virak Buntham Express Hotel Bus 22:30 – 07:30$ 13.20

Wie kommt man von Poipet nach Phnom Penh

Über Land von Poipet nach Phnom Penh zu fahren kann bis zu 8 Stunden dauern mit dem Auto und etwas länger mit dem Bus, da man Pinkelpausen und sonstige Zwischenhalte einrechnen muss. Leider kann man nicht mehr mit dem Zug fahren, obwohl es immer wieder Berichte gibt, dass die Bahnlinie wieder hergerichtet und in Betrieb genommen wird. Daher ist der National Highway 5 immer noch der schnellste und direkteste Weg in die Hauptstadt – die Strecke zwischen Poipet und Phnom Penh via Highway 5 beträgt 415 km. Der Highway 5 führt von der thailändischen Grenze Richtung Süden, im Gegensatz zum Highway 6, der gen Südosten führt und von vielen Bussen auf dem Weg nach Siem Reap genutzt wird. Highway 5 führt über Battambang und entlang des Westufers des Tonle Sap Sees bevor er die Hauptstadt erreicht. Wer also auch Battambang auf dem Reiseplan stehen hat, sollte sich überlegen, zuerst dorthin zu fahren, bevor er weiter Richtung Süden fährt.

Von Poipet nach Phnom Penh mit dem Bus

Es gibt zwei verschiedene Stationen, an denen der Bus nach Phnom Penh an der Grenze in Poipet abfahren kann, und sobald man auf der kambodschanischen Seite der Grenze ist, bringt einen ein kostenloser Shuttle Bus zum Umsteigebahnhof. Von hier aus kann man entweder mit dem Bus nach Phnom Penh fahren oder stattdessen ein Taxi nehmen.

Tipp Vor der Einreise nach Kambodscha sollte man mit niemanden über das Visum, Geldwechsel oder ähnliches verhandeln, bevor man das ausgewiesene Einreisebüro Thailands erreicht hat. Viele Touristen werden reingelegt, in dem jemand sie überredet Geld bei ihnen zu wechseln, oder vorab Visagebühren zu bezahlen. In Wahrheit muss man aber nichts anderes tun, als vor Ort alles direkt mit den Zollangestellten zu regeln.

Früher gab es keinen festen Zeitplan, an dem die Busse von Poipet nach Phnom Penh fuhren, aber das hat sich in den letzten Jahren geändert, und so gibt es jetzt feste Abfahrtszeiten, jeden Tag vom frühen Morgen bis Mittag.

Die Busse sind alle klimatisiert und einigermaßen bequem, wobei man wissen muss, dass sie nicht ganz denselben Standard haben, wie die Busse auf der Route von Poipet nach Siem Reap.

Sorya ist momentan das beliebteste Unternehmen auf dieser Strecke, wobei auch Capitol Tours und Paramount Busse nach Phnom Penh anbieten. Für einen Erwachsenen kostet die einfache Fahrt USD8–USD10 (7- 9€).

Nach Phnom Penh fährt Sorya morgens um 6.30Uhr, 9.00Uhr, 10.30Uhr und 11.30am ab. Einige Unternehmen bieten auch Abfahrten um 12.00Uhr 12.30pm und 19.30Uhr an.

Beachte Mit dem Bus zu fahren dauert tendenziell länger, da er öfter anhält und mehr Passagiere aufsammelt. Wer es eilig hat, nach Phnom Penh zu kommen, sollte am besten ein Taxi oder einen VIP Minivan nehmen.

Von Poipet nach Phnom Penh mit dem Taxi

Obwohl es nicht die günstigste Möglichkeit ist, in die kambodschanische Hauptstadt zu kommen, die Fahrt in einem Gemeinschaftstaxi ist durchaus erschwinglich für Leute, die mit etwas mehr Komfort reisen möchten. Es spart außerdem Zeit, da man nicht auf die ganze Busladung Touristen warten muss, die an der Grenze ihr Visum bekommt oder von der Toilette zum Bus zurückkehrt. Ein Gemeinschaftstaxi mit 4 Fahrgästen sollte nicht mehr als USD25 (23€) pro Person kosten, mit mehr Personen natürlich noch weniger (um die USD15 p. P.)

Von Poipet nach Phnom Penh mit Minibus/Van

Für die Fahrt mit dem Minivan muss man etwas mehr ausgeben, als für den Standardbus (USD12-USD17/ 11-16€ pro Sitzplatz), aber die Vans werden ein immer beliebteres Transportmittel, da man in ihnen schneller und bequemer durch ganz Kambodscha reisen kann. Obwohl die Minivans deutlich kleiner sind, als die Standardbusse bieten sie doch mehr Platz und komfortablere Sitze. In manchen Minivans gibt es inzwischen sogar kostenloses W-Lan.

Wer sich nicht sicher ist, was er tatsächlich für sein Geld bekommt, der sollte sich für die VIP Minivans entscheiden, die zweifellos die schnellste, zuverlässigste und komfortabelste Möglichkeit bieten, von Poipet nach Phnom Penh zu reisen. Thero Express bietet einen guten Service in dieser Kategorie an.

In Phnom Penh halten die meisten Busse neben dem Night Market am Mekong River, nahe an vielen Hotels und Hostels. Einige Unternehmen setzen ihre Fahrgäste jedoch am Central Market im Südwesten der Stadt ab. Wenn man sich nicht sicher ist, wo man sich befindet und wo man hinwill, wenn man in Phnom Penh ankommt, kann man sich immer an einen der engagierten, wartenden Tuk-Tuk-Fahrer wenden.

Beachte: Die meisten Tuk-tuk- Fahrer sind sehr nett und hilfsbereit, jedoch sollte man immer etwas vorsichtig sein, wenn man den Rat von Einwohnern in einer neuen Stadt sucht. In diesem Zusammenhang sollte man zum Beispiel im Hinterkopf behalten, dass die Tuk-Tuk-Fahrer womöglich nicht die richtige Anlaufstelle sind, wenn man eine Unterkunft sucht. Am einfachsten ist es, vorher eine Unterkunft zu buchen, oder zumindest eine Idee zu haben, wo man hinmöchte.

Von Poipet nach Phnom Penh via Battambang

Wer sich entschließt, die Fahrt zu unterbrechen, und in Battambang auszusteigen, der sollte wissen, dass der neue Busbahnhof 3km westlich des Stadtzentrums liegt. Alle Busse (aber nicht die Minivans) kommen an dieser Busstation an und fahren dort ab. Mit dem Tuk-tuk von dort oder dorthin zu fahren kostet etwa USD1. Wenn es dann weiter nach Phnom Penh geht, lohnt es sich, vorab bei der Reiseagentur zu fragen, ob der Transfer vom Zentrum zum Busbahnhof im Service (und Preis) inbegriffen ist, da dies von vielen großen Busunternehmen, wie zum Beispiel Capitol Tours, angeboten wird.

Von Poipet nach Phnom Penh via Siem Reap

Die meisten Touristen, die nach Kambodscha kommen, haben auf jeden Fall vor, Angkor Wat und die Stadt Siem Reap zu sehen.

Über Siem Reap zu fahren ist nicht der direkteste Weg nach Phnom Penh, aber es ist trotzdem relativ unkompliziert, da es direkte Busse von Poipet nach Siem Reap entlang des Highway 6 gibt.

Die Fahrt dauert nur etwas über 3 Stunden und da dies eine der am meisten von Touristen bereisten Routen ist, sind die Busse tendenziell etwas luxuriöser ausgestattet. Obwohl man zwischendurch einmal kurz anhält, kann man die Strecke von 150km doch in recht kurzer Zeit zurücklegen, da die Straßen sehr gut in Stand gehalten werden. Die Landschaft vor dem Fenster ist aber etwas weniger umwerfend, als man es von anderen ländlichen Gegenden in Kambodscha kennt.

Warum nach Phnom Penh reisen

Wo der große Mekong in den Tonle Sap Fluss mündet liegt die Hauptstadt Kambodschas, ein Mix aus hohen modernen Gebäuden und lebhaften Märkten neben einer von Bäumen gesäumten Uferpromenade und einer der dunkelsten Vergangenheiten der Menschheit. Die weitläufige Großstadt entwickelt sich wahnsinnig schnell, jedoch spürt und sieht man überall in der Stadt und im Umland die Geister der furchtbaren Geschichte.

Das ehemalige Gefängnis S-21 und die “Killing Fields” sind die offensichtlichsten Mahnmale, die an den tragischen Genozid erinnern, der einen Großteil der kambodschanischen Bevölkerung das Leben und die Zukunft gekostet hat. Seit damals erhebt sich Phnom Penh jedoch wie der Phönix aus der Asche und ist nunmehr ein Ort an dem sich Hochglanz-Hotels, geschäftige Märkte, beeindruckende Museen und ein wildes Nachtleben mischen. Egal, ob man nachmittags ganz oben auf Wat Phnom die Ruhe genießt, oder die majestätische „Silver Pagoda“ bestaunt, es gibt so viel aufregendes zu sehen in Phnom Penh. Dank der freundlichen Einwohner, die einen auf die geschäftigen Märkte einladen und den vielen unglaublichen Sehenswürdigkeiten, wird man trotz der dunklen Geschichte mit einem hoffnungsvollen Lächeln in Phnom Penhs Zukunft blicken.

Weiterreise von Phnom Penh

Die am meisten bereiste internationale Strecke von Phnom Penh aus ist nach Ho Chi Minh City in Vietnam. Jede Menge Busse verkehren auf dieser Route, und man muss lediglich entscheiden, ob man einen Standardbus oder einen super komfortablen Minivan möchte.

Wer keine Lust mehr hat, mit dem Bus durch Kambodscha zu fahren, für den bietet der Flughafen von Phnom Penh viele regelmäßige Flüge zu unterschiedlichen Teilen Südostasiens, wie zum Beispiel, Bangkok, Hanoi, oder Ho Chi Minh und es gibt sogar günstige Flüge zu weiter entfernten Orten, wie Kuala Lumpur in Malaysia.

Kampot und die verschlafene Kleinstadt Kep sind mit die beliebtesten Reiseziele von Phnom Penh aus, und beide sind ganz einfach mit einer dreistündigen Busfahrt zu erreichen. Die Busse, die weniger als USD10 kosten, sind einfach ausgestattet, aber die Straße ist auf diesen 150km gut erhalten und beide Orte sind definitiv die Fahrt dorthin wert.

Ein weiterer äußerst beliebter Ort in Kambodscha ist Sihanoukville. Auch hierher kommt man ganz einfach, da dieser Strandort auf der Verlängerung der Strecke nach Kampot liegt. Man braucht nicht mehr als 5 Stunden, und das 240km lange Stück asphaltierte Straße ist in sehr gutem Zustand. Die Busse von Phnom Penh nach Sihanoukville fahren vom frühen Morgen bis Spätnachmittag entlang des Highway 4 ab und kosten zwischen USD12 und USD14 (11-13€).

Populäre Routen in Kambodscha