Wie kommt man von Phnom Penh nach Battambang

Von Phnom Penh nach Battambang

Battambang liegt 300 km nordwestlich von Phnom Penh, und ist über den Highway 5, welcher die westliche Seite des Tonle Sap Sees umrundet, mit der Hauptstadt verbunden. Vor zwei Jahren hat der Highway 5 eine neue Asphaltierung bekommen und ist daher jetzt in hervorragendem Zustand, wodurch man mit dem Auto nur 5 Stunden von einer Stadt in die andere braucht. Man kann nur auf dem Landweg von Phnom Penh nach Battambang fahren. Es gibt Überreste einer Zugverbindung zwischen Phnom Penh und Battambang, aber diese ist nicht mehr in Betrieb. Die einzige wirkliche Wahl hat man also zwischen Bus und Taxi.

Von Phnom Penh nach Battambang mit dem Bus

Mehrere Unternehmen bieten normale Busse und Minivans auf der Strecke zwischen Phnom Penh und Battambang an. Alle brauchen etwa 5 bis 7 Stunden, aber der Service ist doch sehr unterschiedlich. Die günstigsten Busse (USD5-USD6/ 4,70€-6,70€) sind meistens ziemlich klapprig und heruntergekommen, wohingegen die teureren Busse und Minivans überraschend vornehm sind und oft sogar W-LAN an Bord haben (USD10-USD12/ 9,50€-11,50€).

Der Großteil der Busse fährt zwischen frühem Morgen (6.00Uhr) und frühem Nachmittag (15.00Uhr) in Phnom Penh ab und erreicht so sein Ziel vor Einbruch der Dunkelheit. Angebote für Abend- und Nachtbusse findet man bei Capitol Tours bzw. Mekong Express.

Beachte, dass große Busse seit März 2014 nicht mehr in die Stadt Battambang hineinfahren dürfen, und deshalb an der neuen Busstation 3km westlich des Zentrums halten. Um von dort aus in die Innenstadt zu kommen, nimmt man am besten ein Tuk-tuk, was nicht mehr als USD1 (1€) kosten sollte. Minivans dürfen ins Stadtzentrum hineinfahren und bringen ihre Passagiere zu ihren jeweiligen Büros, die überall im Stadtzentrum verteilt liegen.

Von der Lage her ist Thero Express der praktischte Anbieter. Sie bieten Minivans zwischen Phnom Penh und Battambang an, holen ihre Passagiere in Phnom Penh nur einen Block südöstlich des Central Market ab und bringen sie zum absoluten Touristenzentrum in Battambang, die Ecke von 119 Street und Road N3. Sie fahren viermal täglich von Phnom Penh: um 5.00Uhr, 7.00Uhr und 8.00Uhr morgens und um 14.30Uhr am Nachmittag.

Warum nach Battambang reisen?

Manche sagen, dass Battambang eine kambodschanische Version von Chiang Mai in Thailand ist, mit seiner entspannten Atmosphäre, den modernen Restaurants, der Vielzahl an Tempeln und Heiligtümern, und den freundlichen Einwohnern, die man nicht erwartet in der zweitgrößten Stadt des Landes – und zu einem gewissen Grad ist es das auch. Man wird dort noch keine Horden an Touristen treffen, obwohl diese Zeit wohl früher oder später kommen wird. Im Moment ist Battambang ein erfrischender Stopp nach dem modernen Flair in Phnom Penh. Einige der Gebäude im Kolonialstil sind noch intakt, es herrscht eine lebhafte Stimmung, es gibt tolle Cafés und die Tempel im Stil von Angkor, die überall im Umland der Stadt liegen. Und ja, wenn man verzaubert ist von der Magie der heiligen Tattoos, Sak Yan, dann ist man hier auch am richtigen Ort. Außerdem befindet sich Kambodschas erste – und bis dato einzige- Weinkellerei ca. 15km von Battambang entfernt.

Fortbewegung in Battambang

Im Moment ist noch relativ wenig Verkehr in Battambang, was bicycles zu einer tollen Möglichkeit macht, die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Fahrräder kann man in vielen Hotels und Gasthäusern für USD1-USD2 (0,90€ - 1,90€) ausleihen, wobei man aber keine modernen Räder erwarten sollte. Ein motorbike (USD7/ 6,60€ pro Tag) ist auch eine gute Möglichkeit, wobei man im Hinterkopf behalten muss, dass die Polizei gerne Ausländer anhält und immer einen Grund für eine Geldbuße findet, gleichwohl man einen gültigen Führerschein hat, einen Helm trägt und die Verkehrsregeln befolgt. In diesem Fall ist es einfacher, ein paar Dollar zu bezahlen, als darauf zu bestehen, dass man nichts falsch gemacht hat.

Wer sich nicht auf zwei Rädern fortbewegen will, kann auf Tuk-tuks zurückgreifen, die es in ausreichender Zahl gibt. Kurze Fahrten innerhalb der Stadt kosten USD1-USD2, aber man kann diese Strecken im Stadtzentrum tatsächlich auch zu Fuß zurücklegen.

Was tun in Battambang

Viele Besucher sagen, dass das Ansprechendste an Battambang seine gastfreundlichen Einwohner, das leckere Essen und die malerische Landschaft sind. Man kann locker mehr Zeit als geplant hier verbringen, da Battambang zwar oft übersehen wird, aber besonders abenteuerlustigen Gästen eine Vielzahl an Aktivitäten bietet. Hier sind ein paar Ideen:

  • Bicycle and Walking Tours sind mit die beliebtesten Aktivitäten in Battambang. Man hat so die Chance, die Atmosphäre der Stadt und seiner Umgebung in einer gemütlichen Geschwindigkeit aufzunehmen. Entweder man schließt sich einer organisierten Tour an (ab USD15/ 15,25€), oder man macht seinen eigenen Plan.
  • In vielen anderen Teilen Asiens ist Visiting Local Industries nur noch eine auf Touristen ausgelegte Geschichte. In Battambang aber kann man einen Einblick bekommen in die Produktion von Reispapier für Spring Rolls oder Seidenweberei. Viele Unternehmer geben einem gerne einen Einblick in ihre Tätigkeit, gegen einen kleinen Beitrag, oder komplett umsonst. In der Regel bieten sie auch kleine, regional produzierte Waren und Souvenirs zum Verkauf an.
  • Während der berühmte Bamboo Train jetzt noch existiert, ist die Fahrt durch die Landschaft um Battambang fast die letzte Chance, diese außergewöhnliche Reiseerfahrung auszuprobieren. Der Zug, oder eher gesagt die motorisierte Bambusplattform, nutzt die alten Zuggleise zwischen Battambang und Phnom Penh und wird seinen Dienst einstellen, sobald die Pläne, diese Bahnlinie wieder zu aktivieren, in die Tat umgesetzt werden.
  • Man kann hervorragendes Tempelhopping machen, wenn man in Battambang ist. Da ist Wat Banan mit seiner umwerfenden geheimen Höhle, das von Fruchtfledermäusen bewohnte Wat Baydamram, oder Wat Ek – das vor allem einen Besuch wert ist, wenn man Angkor Wat noch nicht gesehen hat.
  • Battambang ist außerdem ein toller Ort für etwas Volunteering. Mehrere NGOs bieten Ausländern die Möglichkeit, sich in verschiedener Weise zu engagieren, vom Englischunterricht für benachteiligte Kinder, über Hilfe beim Jobtraining oder der Teilnahme an Programmen zur Verbreitung des Bewusstseins für Gesundheit und Umweltschutz.

Weiterreise von Battambang

Von Battambang nach Siem Reap

Beachte: Battambang und Siem Reap überspannen das nördliche Ende des Tonle Sap Sees, wobei Battambang im Westen liegt und Siem Reap im Osten. Zwischen den beiden Städten liegen nur 75 km Luftlinie, aber leider gibt es keine direkte Straße, die die beiden verbindet. Um nach Siem Reap zu gelangen, muss man zunächst Richtung Norden auf dem Highway 5 bis Sisophon, auf halber Strecke zwischen Battambang und Poipet fahren, und sich dann auf dem Highway 6 Richtung Süden wenden, um nach Siem Reap zu kommen. Die Strecke wächst so auf 200 km an und die Fahrt dauert mindestens 3 Stunden. Es ist am einfachsten, einen direkten Bus von Battambang nach Siem Reap (USD6/ 5,70€) zu nehmen, aber man kann auch selber in Sisophon umsteigen, was aber umständlicher ist.

Für Abenteuerlustige, die etwas Zeit übrig haben, ist eine Schifffahrt von Battambang nach Siem Reap sehr zu empfehlen. Es ist nicht übermäßig komfortabel, schnell, oder folgt einem genauen Zeitplan, und die Ticketpreise variieren je nach dem wo man sie kauft (bis zu USD20/ 19€), aber die Fahrt kann ein richtiges Highlight jeder Reise werden. Während der Trockenmonate, vor allem im März oder April, wenn der Wasserspiegel des Tonle Sap und der Flüsse niedrig ist, dauert die Reise bis zu 12 Stunden, oder wird komplett abgesagt. Wenn aber die Wetterbedingungen gut sind und viel Wasser im See ist (z.B. im November und Dezember) kann man schon in 5 Stunden in Siem Reap sein. Von Battambang wird man normalerweise mit einem Minivan zur Einsteigestelle gebracht, von wo aus man dann den ganzen Weg bis nach Siem Reap mit dem Boot fährt. Das letzte Stück ist auf einem schmalen Fluss und um dann ins Stadtzentrum zu kommen, muss man ein Tuk-tuk nehmen, dass nochmal extra zu bezahlen ist (etwa USD5/4,70€). Während der Reise kommt man an sogenannten „Floating Villages“ (Dörfer auf dem Wasser) vorbei und sieht Fischernetze und umwerfende Landschaften. Wenn gerade die Wasserhyazinthen blühen, ist der Ausblick sogar noch beeindruckender.

Es fährt jeden Tag nur ein Boot um 7.00Uhr morgens.

Tipp Um einen Eindruck zu bekommen, wie lange die Fahrt etwa dauern wird, kann man den Bootsführer nach seiner Erfahrung vom Vortag fragen.

Von Battambang zu anderen Orten

Wenn man von Phnom Penh aus nach Battambang kommt, liegt ein großer Teil des Landes hinter einem in südlicher und südöstlicher Richtung. Man muss wieder nach Phnom Penh zurück, wenn man weiter nach Sihanoukville oder Kampot will. Oder man reist weiter Richtung Südosten nach Ho Chi Minh City in Vietnam, ebenfalls über Phnom Penh.

Tipp Obwohl die meisten Tourenschalter in Battambang „direkte“ Tickets zu den oben genannten Zielen anbieten, ist es besser, sich selber eine Verbindung über Phnom Penh zu suchen, wenn man es nicht gerade sehr eilig hat.

Setzt man seine Reise weiter Richtung Norden fort, kommt man in die Stadt Poipet an der Kambodschanisch-Thailändischen Grenze, und seinem thailändischen Gegenstück, Aranyaprathet, wo Besucher in Thailand ankommen. Von Aranyaprathet kommt man leicht in 5 Stunden mit einem Bus nach Bangkok. Yellow Bus und einige andere Unternehmen bieten außerdem Busverbindungen zu vielen Zielen im Isan, die weitläufige Region im Nordosten Thailands an. Buriram mit der wundervollen Tempelanlage der Khmer, Phanom Rung, ist nur eines davon.

Abzocker in Battambang preisen “direkte” Busverbindungen nach Bangkok und einigen anderen Orten in Thailand an. Obwohl der Service sicher ist, sollte man sich nicht in die Irre führen lassen: man muss auf jeden Fall an der Grenze in einen anderen Bus umsteigen, da es keine direkte internationale Verbindung zwischen Battambang und Bangkok gibt. Man wird in Poipet an die Grenze gebracht, dort gibt einem der Busfahrer einen Sticker, den man an seine Kleidung oder seinen Rucksack heftet und der den thailändischen Partnern helfen soll, einen auf der anderen Seite der Grenze zu erkennen. Man muss dann auf beiden Seiten der Grenze alleine durch die Passkontrolle. Normalerweise ist die Ausreise aus Kambodscha und Einreise nach Thailand relativ simpel – unbedingt vorher die Visa-Bestimmungen checken- aber wenn man unerwartete Probleme mit den Beamten hat, wird der Bus auf der thailändischen Seite kaum auf einen warten. Irgendein Transportmittel für die Weiterreise wird man dann schon finden, aber es wird wohl einige Zeit dauern, und wahrscheinlich fährt man letzten Endes in einem Minivan oder einem regionalen Bus anstatt dem großen Reisebus.

Phnom Penh nach Battambang @ Bus 27.10.2017

Von Phnom Penh Virak Buntham olympic nach Battambang mit dem Bus

04:00
Phnom Penh Virak Buntham olympic
09:00
Battambang Virakbuntham
5h
06:30
Phnom Penh Virak Buntham olympic
11:30
Battambang Virakbuntham
5h
07:00
Phnom Penh Virak Buntham olympic
12:00
Battambang Virakbuntham
5h
08:00
Phnom Penh Virak Buntham olympic
13:00
Battambang Virakbuntham
5h
09:00
Phnom Penh Virak Buntham olympic
14:00
Battambang Virakbuntham
5h
13:30
Phnom Penh Virak Buntham olympic
18:30
Battambang Virakbuntham
5h
16:30
Phnom Penh Virak Buntham olympic
21:30
Battambang Virakbuntham
5h

Von Phnom Penh Thero Express nach Battambang mit dem Bus

05:00
Phnom Penh Thero Express
10:00
Battambang Thero Express
5h
07:00
Phnom Penh Thero Express
12:00
Battambang Thero Express
5h
08:00
Phnom Penh Thero Express
13:00
Battambang Thero Express
5h
14:30
Phnom Penh Thero Express
19:30
Battambang Thero Express
5h
Noch mehr Bewertungen finden Sie auf der englischen Seite.