50
Verfügbarkeit wird überprüft
Lade Reisedaten

Von Banloung AVT nach Siem Reap mit dem Minibus

07:30
Banloung AVT, Ratanakiri
18:45
Siem Reap AVT
11h 15m

Wie kommt man von Banlung (Banloung) nach Siem Reap

Von Ratanakiri aus ist es einfach, nach Siem Reap zu kommen. Banlung ist die größte Stadt und die Hauptstadt der Provinz Ratanakiri und hat daher gute Verkehrsanbindungen zu anderen Teilen Kambodschas. Viele Busse fahren mehrmals täglich nach Phnom Penh und einmal am Tag nach Siem Reap. Man kann mit dem Bus, Minivan oder Taxi nach Siem Reap fahren, und ist mindestens 8 Stunden unterwegs.

Von Banlung nach Siem Reap mit dem Bus

Die Entfernung zwischen Banlung und Siem Reap beträgt 450km. Wegen der Tempel von Angkor, ist dies die bei Touristen beliebteste Stadt Kambodschas. Früher, fuhr man mit dem Bus durch Kampong Cham, was keine direkte Route war und daher bis zu 12 Stunden dauerte. Inzwischen wurde die Straße von Stung Treng nach Siem Reap asphaltiert und man ist auf dieser Strecke jetzt deutlich schneller.

Beachte: Es lohnt sich auf jeden Fall, vorher abzuklären, ob man wirklich über Stung Treng und nicht über Kampong Cham fährt und dort in ein anderes Fahrzeug umsteigen muss.

Tipp Da noch nicht viele Touristen auf dieser Strecke unterwegs sind, ist es einfacher, die Fahrt über sein Hotel oder eine Reiseagentur zu buchen. Die Anbieter selbst machen kaum Werbung und so sind konkrete Informationen für Ausländer schwer zu finden.

Große Reisebusse sind auf dieser Route nicht so üblich wie Minivans. Die Reisebusse fahren meistens zwischen den großen Städten, und Banlung liegt abgeschieden und wird nicht viel besucht. Es gibt einige Unternehmen, die den Service anbieten, aber im Reisebus ist man auf jeden Fall länger unterwegs, da man in Kambodscha langsamer fahren muss, je größer das Fahrzeug ist.

Die Busse sind im Prinzip alle gleich, egal mit welchem Anbieter man fährt. Sie haben eine (manchmal auf eiskalt gestellte) Klimaanlage und halten unterwegs mehrmals an. Manche bieten angeblich W-Lan und Wasser, aber die Realität sieht meistens anders aus. Am besten lädt man also alle Elektrogeräte vorher auf und bringt sich seine eigenen Snacks und Getränke mit.

Üblicherweise fahren die Busse morgens gegen 7.00Uhr oder 8.00Uhr ab, um vor Einbruch der Dunkelheit am Ziel zu sein. Eine Fahrt kostet etwa USD25 (23,50€). Von Banlung aus muss man seinen Sitzplatz nicht weit im Voraus buchen.

Beachte: Während der Regenzeit können die Busse deutlich länger brauchen oder sogar komplett gestrichen werden.

Es gibt auch Reisebusse, die über Kampong Cham fahren und 11 Stunden brauchen (USD21/19,70€).

Von Banlung nach Siem Reap mit dem Minivan

Mit dem Minivan zu fahren, ist die üblichste und schnellste Art zu reisen. Im Gegensatz zu den großen Bussen, fahren sie von den größeren Städten auch zu den entlegeneren Orten. Die Fahrt nach Siem Reap wird von mehreren Unternehmen angeboten. Normalerweise haben die Minivans Sitzplätze für 12 Personen, viele Mitreisende bringen aber so viel Gepäck und Kartons mit, dass das Auto bis oben voll ist.

Minivans können grundsätzlich schneller fahren, da sie kleiner sind. Sie haben feste Orte, an denen sie anhalten, stoppen aber auch unterwegs, wenn man zur Toilette muss etc. Auch die Minivans fahren am frühen Morgen los und kosten etwa USD25. Je nach Saison und sonstigen Verzögerungen sollten sie etwa 7 bis 8 Stunden brauchen.

Beachte Minivans bieten oftmals an, Passagiere vom Hotel abzuholen oder dort abzusetzen, was sehr praktisch ist, aber oftmals, dazu führt, dass die Fahrt eine Stunde länger dauert wegen der vielen Stopps.

Die beliebtesten Anbieter für die Fahrt zwischen Banlung und Siem Reap mit dem Minivan sind:
– Rith Mony Bus Company – USD25 (23,44€)
– Asia Van Transfer – USD24

Von Banlung nach Siem Reap mit dem Taxi

Taxis sind eine weitverbreitete Art, in Kambodscha zu reisen, da sie oft sehr schnell sind. Die Fahrer rasen so schnell wie möglich, damit sie noch Zeit haben, eine weitere Fahrt zu machen. Man kann entweder ein Taxi teilen oder ein privates mieten.

Gemeinschaftstaxis fahren mit 7 Personen oder mehr in einem normalen Auto. Sie stopfen das Auto bis zum Rand voll, weshalb manche Leute zwei Sitze buchen, um etwas mehr Platz zu haben.

Es gibt keine offizielle Abfahrtszeit, die Autos fahren los, sobald sie genug Passagiere haben. Da sie aber aufgrund der fehlenden Straßenbeleuchtung nur tagsüber fahren, fangen sie mit dem Beladen des Autos für die lange Fahrt am frühen Morgen an.

Ein privates Taxi ist genauso wild unterwegs, aber man kommt schneller und mit mehr Komfort ans Ziel. Man kann jederzeit anhalten, wenn man will und wird direkt zu seinem Ziel gefahren, und nicht nur am Busbahnhof abgesetzt. Der Nachteil ist, dass diese Fahrten sehr teuer sein können, da e seine lange Strecke ist. Der Preis schwankt zwischen USD80 und USD140 (75-131€), je nach Fahrer, und ob er bei einem Unternehmen angestellt ist, wie das Wetter ist, welche Saison und welcher Wochentag ist.

Normalerweise kann man ein Taxi über jede Reiseagentur oder sein Hostel buchen, aber sofern es kein offizielles Taxiunternehmen ist, lohnt es sich, vorher zu checken, mit welchem Auto man fahren wird.

Wer mit einem Taxi fahren möchte, frägt am besten in seinem Hotel oder bei einer Reiseagentur vor Ort nach.

Warum nach Siem Reap reisen

Siem Reap ist die Stadt, die am nächsten an den historischen Tempeln von Angkor liegt und lebt vom Tourismus, den diese Attraktion bringt. Der berühmteste Tempelkomplex ist Angkor Wat, das größte religiöse Bauwerk der Welt, erbaut im 12.Jahrhundert. Aber es gibt viele weitere Tempel, die man um Siem Reap herum besuchen kann, da das Reich von Angkor riesig war und unzählige Tempel in dieser Region erbaute. Die Stadt selbst liegt an einem Fluss, der in den Tonle Sap See mündet. Der See ist der größte in Südostasien und die Heimat vieler schwimmender Dörfer („Floating Villages“). Es gibt viele verschiedene Aktivitäten und kulturelle Events in Siem Reap, von Trekking und Zip-Lining, zu einem Besuch der Tempel und der Reisfelder, zu Geschäften mit traditionellen handgefertigten Waren und Yoga Zentren. Außerdem findet man eine große Auswahl an Restaurants und Hotels für jeden Geschmack, sowie Märkte und Vorführungen für tagsüber und nachts.

Weiterreise von Siem Reap

Siem Reap ist gut angebunden an andere Orte in Kambodscha, aber es ist immer noch ein weiter Weg bis ans Meer. Am meisten befahren werden die Straßen nach Thailand und in die Hauptstadt Phnom Penh.

Die Straße nach Phnom Penh wurde vor Kurzem asphaltiert, weshalb die Fahrt jetzt nur noch 4 Stunden dauert und von so vielen Unternehmen angeboten wird, dass man sich aussuchen kann, zu welcher Uhrzeit man fahren möchte und ob man mit dem Bus, Minivan, Taxi oder Flugzeug reisen möchte.

Wenn man nach Thailand möchte, kann man fliegen, es gibt direkte Flüge von Siem Reap nach Bangkok oder Phuket. Die andere Option ist, über Land via Poipet, welches nur 2 Stunden entfernt ist zu fahren, wobei man aber an der Grenze in ein anderes Fahrzeug umsteigen muss. Der Prozess an der Grenze ist ziemlich gut organisiert inzwischen, es kann jedoch in der Hauptsaison trotzdem zu Verzögerungen kommen.

Auch zu anderen Städten in Kambodscha kommt man von Siem Reap leicht mit dem Bus, obwohl es eventuell etwas länger dauert. Seit kurzem gibt es Flüge von Siem Reap zur Hafenstadt Sihanoukville. Andernfalls fährt man über Phnom Penh, genauso wie, wenn man nach Kampot oder Kep möchte, was 9 Stunden oder mehr dauert.

Battambang ist Kambodschas zweitgrößte Stadt und leicht zu erreichen von Siem Reap. Ein Minivan braucht nur 3 Stunden, oder man fährt mit einem Boot den See entlang, wenn man viel Zeit zur Verfügung hat.

Popular Routes in Kambodscha