Die Anreise von Bangkok nach Phnom Penh

Von Bangkok nach Phnom Penh

Die 660km lange Strecke von Bangkok nach Phnom Penh kann man entweder per Flugzeug zurücklegen, oder aber auf der Straße. Es gibt einen direkten Bus von Bangkok nach Phnom Penh. Wenn man jedoch nicht sonderlich erpicht darauf ist, 13 Stunden lang auf einem Platz im Bus zu sitzen, kann man die lange Strecke in mehrere Etappen unterteilen. Es gibt, zum Beispiel, die Möglichkeit, zunächst von Bangkok nach Siem Reap zu fahren, und dann weiter von Siem Reap nach Phnom Penh (/de/travel/siem-reap/phnom-penh) zu reisen. Das Fliegen spart natürlich einiges an Zeit; man braucht mit dem Flugzeug weniger als 1,5 Stunden von Bangkok nach Phnom Penh.

Von Bangkok nach Phnom Penh mit dem Bus

Es gibt im Moment nur eine direkte Busverbindung von Bangkok nach Phnom Penh. Sie wird von der regierungseigenen Transport Co International angeboten. Die Abfahrtszeit wurde seit Februar 2013, als die Route erstmals befahren wurde, mehrmals geändert, und nun -ein wenig ungünstig- auf 5 Uhr morgens am „Northern Bus Terminal Morchit“ festgelegt. Der Bus kommt abends um 18.00Uhr in Phnom Penh an, und raubt einem wortwörtlich den ganzen Tag. Der Grenzübergang zwischen Thailand und Kambodscha, welchen die Busse benutzen, öffnet morgens um 6.00 Uhr (was zumindest teilweise die Abfahrtszeit erklärt). Die Gebühr von THB1000 (ca.25,00€) macht die Busfahrt zu einer Geldbeutel-schonenden Reisemöglichkeit.

Die Fahrt mit dem Bus von Bangkok an die Grenze dauert ca.5 Stunden und danach sind es noch einmal 7 Stunden bis man endlich in Phnom Penh ankommt. Zur reinen Fahrtzeit kommen noch ca. 1-2 Stunden für Passkontrolle und sonstige Grenzformalitäten (hauptsächlich auf kambodschanischer Seite; Thailand zu verlassen geht schnell und unkompliziert). Der Grenzübergang Aranyaprathet–Poipet ist leider meist überfüllt, und lange Schlangen nicht unüblich.

Achtung! Beim Erwerb eines Visums für Kambodscha, oder bei der Einreise am Flughafen lauern einige Scams. Mehr Informationen dazu haben wir unten im Bereich ‘Scam Alert’ zusammengefasst.

Es gab in der Vergangenheit oft widersprüchliche Aussagen hinsichtlich Service und Komfort an Bord der Busse. Reisende, die die Reise 2016 gemacht haben, sind sich jedoch überwiegend einig, dass die Busse zwar nicht brandneu, aber zumindest in gutem Zustand sind. Es gibt oft eine Toilette an Bord, obwohl die Toiletten in den Tankstellen, an denen regelmäßig Rast gemacht wird, vielleicht zu bevorzugen sind. Die Klimaanlage könnte -genau wie in Thailand- auch hier ein Problem werden: es kann eiskalt werden im Bus. Das Begleitpersonal verteilt jedoch Decken, was zumindest ein bisschen hilft. Außerdem bekommt man eine Flasche Wasser und einen kleinen Snack in Form eines Muffins oder sonstigen Gebäcks, sowie Reis und Curry zum Mittagessen.

In Phnom Penh hält der Bus vor dem Büro der Pnohm Penh Transport Company in der Preah Ang Non Street (102 Street) in der Nähe des Wat Phnom. Von hier aus sind es nur wenige Gehminuten zum Ufer des Tonle Sap Flusses, wo es einige tolle Unterkünfte, mit noch besserem Ausblick auf den Fluss gibt.

Warum ist es also insgesamt so praktisch, den Bus von Bangkok nach Phnom Penh zu nehmen? Erstens, man muss an der Grenze nicht das Transportmittel wechseln, zweitens, es ist die schnellste Verbindung zwischen den beiden Hauptstädten. Obwohl die Fahrt mit ungefähr 13 Stunden sehr lang ist, gibt es doch genug „Pinkelpausen“, um sich kurz die Beine zu vertreten. Das macht die Fahrt gar nicht so anstrengend, wie man denkt.

Scam Alert

Sei nicht überrascht, wenn dein von der Regierung betriebener Bus nicht direkt zum Grenzübergang fährt, sondern vorher an einer ‘visa agency’, manchmal zusätzlich mit dem Schild ‘Cambodian Consulate’ versehen, Halt macht. Betrüger werden versuchen, dich zu überreden, dort dein Visum zu kaufen. Sie behaupten, dass dies der einzige offizielle Weg ist, und es an der Grenze unmöglich ist, ein Visum zu bekommen. Du kannst sie tatsächlich alle Formalitäten für dich erledigen lassen, das kostet dich ca. 15-20 USD (ca.15€) mehr. Jedoch kannst du das Visum ganz einfach bekommen, wenn du nach Kambodscha einreist. Plane aber auf jeden Fall mindestens eine Stunde in einer dieser ‘visa agencies’ ein, da es garantiert einige Mitreisende gibt, die den Service in Anspruch nehmen, sei es aus Unwissenheit oder weil es ihnen das zusätzliche Geld wert ist. Bewahren Sie also die Ruhe und warten geduldig ab, denn es bringt absolut nichts, einen Streit vom Zaun zu brechen.

Achtung! Die offizielle Gebühr für ein Touristenvisum beträgt 30USD (27€), aber man wird garantiert 100-200 THB mehr von dir verlangen, “um den Prozess zu beschleunigen”. Du brauchst außerdem ein Foto in Passbild-Größe, welches an deinen Antrag angeheftet wird.

Sofern Sie diese ärgerliche Situation im Reisebüro an der Grenze vermeiden möchten, können Sie auch ein Visum auf der Webseite des kambodschanischen „Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit des Königreichs Kambodscha“, beantragen. Ein E-Visum kostet 30 USD zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7 USD. Dieses Visum wird an allen großen, internationalen Grenzübergängen Kambodschas, einschließlich dem internationalen Flughafen von Pnom Phen, dem internationalen Flughafen von Siem Reap, Poi Pet (Banteay Meanchey), Cham Yeam (Koh Kong) und Bavet (Svay Reing) akzeptiert.

Ein weiterer beliebter Trick an der Grenze ist, Touristen eine sogenannte ‘quick pass’ Karte zu verkaufen, mit der sie angeblich schneller durch die kambodschanische Einreisekontrolle kommen. Diese zu kaufen ist nicht nötig, da sie effektiv keinerlei Vorteile bietet.

Flüge von Bangkok nach Phnom Penh

Von Bangkok nach Phnom Penh zu fliegen ist definitiv die zeitsparendste -jedoch nicht die preisgünstigste- Alternative. Von beiden Flughafen in Bangkok gehen täglich Flüge nach Phnom Penh. Der führende Billigflieger in Asien Air Asia bietet zwei Flüge am Tag vom Don Mueang International Flughafen an. Die nationale Fluggesellschaft Thai Airways und die erste thailändische Boutique Airline Bangkok Air fliegen vom Suvarnabhumi Flughafen. Die letzteren beiden sind keinesfalls günstig. Wenn es nicht gerade spezielle Werbeangebote gibt, kostet ein Flug nach Phnom Penh ganze THB7,000 (ca. 180€). Immerhin sind aufgegebenes Gepäck und Mahlzeiten an Bord inbegriffen.

Standard AirAsia Tickets von Bangkok nach Phnom Penh kosten THB2000 (50€) aufwärts – jedoch muss man alles, vom aufgegebenen Gepäck, über Mahlzeiten und Sitzplatzwahl, zusätzlich bezahlen. Wenn du Glück hast, und eins von AirAsias großen Sonderangeboten erwischt, kannst du einfach schon für THB1000 fliegen.

Um von Bangkoks Zentrum zum Don Mueang International Airport zu kommen, nimmst du am besten den airport shuttle bus: A1 vom Morchit Busbahnhof und A2 vom Victory Monument (Fahrtzeit ca. 60 - 80 Min.). Vom Bahnhof Hua Lamphong fährt außerdem ein sogenannter commuter train (Pendlerzug) in ca. 50 Minuten zum Don Mueang Flughafen.

Der Flughafen von Phnom Penh liegt ca.10 km westlich des Stadtzentrums. Am einfachsten ist es hier ein Taxi in die Stadt zu nehmen. Diese warten am Flughafen für einen Festpreis von USD7. Du kannst aber Geld sparen, indem du das Flughafengelände verlässt und draußen auf der Straße ein Motorbike-Taxi, ein Tuk-Tuk, oder ein gewöhnliches Taxi für USD2 – USD5, je nach Fahrzeug, nimmst.

Warum nach Phnom Penh reisen?

Als eine der am wenigsten erschlossenen Hauptstädte Südostasiens hat Phnom Penh seinen ganz eigenen Charme. Es kommt nicht selten vor, dass Reisende, die hier eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen wollten, auf dem Weg zu aufregenderen Zielen, am Ende Wochen oder sogar Monate bleiben. Mit seinen breiten, dicht belaubten Prachtstraßen, den ehrwürdigen buddhistischen Tempeln und einer wunderschönen Uferpromenade, bietet Phnom Penh ein eindeutiges – wenn auch schwindendes- französisches Flair. Dieses wird wohl bald überschattet werden von den Hochhäusern, die überall wie Pilze aus dem Boden schießen, und all den westlich-geprägten Kaufhäusern.

Fortbewegung in Phnom Penh

Sofern Sie schon einmal durch Kambodscha gereist sind, werden Sie vielleicht bemerkt haben, dass die Khmer, was die Straßenbreite betrifft, keine Bescheidenheit kennen. Immerhin kommt diese Vorliebe den Reisenden zugute, sodass es die Straßen leicht machen Phnom Penh zu Fuß zu erkunden. Tuk-Tuks und Motorradtaxis sind allgegenwärtig und in großer Auswahl vorhanden und stellen die kostengünstigste und einfachste Möglichkeit dar, um ein wenig in der Stadt herumzukommen. Die Preise bewegen sich zwischen 1 bis 3 USD für eine Tuk-Tuk-Fahrt und die Fahrt mit einem Motorradtaxi ist sogar noch günstiger.

Einen Roller anzumieten stellt auch in Phnom Penh eine gute Option dar. Die Mietpreise pro Tag betragen ungefähr fünf US-Dollar. Bitte beachten Sie, dass ein Helm ein absolutes Muss darstellt, da der Verkehr wirklich chaotisch ist und Unfälle mit Verletzten keine Seltenheit sind. Von daher sollten Sie sich zur Anmietung eines Rollers nur dann entscheiden, wenn Sie ein erfahrener Fahrer sind, und mit erfahren meinen wir an dieser Stelle, dass Sie schon Fahrerfahrung in Asien sammeln konnten.

Zudem gibt es in Phnom Penh eine öffentliche Verkehrsanbindung und Fahrkarten kosten weniger als einen halben Dollar pro Fahrt. Die nützlichste Fahrtstrecke besteht mit den Bussen der Buslinie 03, welche am internationalen Flughafen, dem Markt im Zentrum und am Nachtmarkt hält. Mit der Buslinie 01 und einem kleinen Fußmarsch sind Sie schnell am Königspalast und dem Nationalmuseum.

Wo kann man übernachten in Phnom Penh?

Wenn du nur einen kurzen Aufenthalt in Phnom Penh planst, bietet es sich an im Areal in der Nähe des Flussufers (riverfront area) zu übernachten. Es gibt dort eine große Auswahl an Unterkünften in allen Preisklassen. Von allen hat man einen großartigen Blick auf den Fluss, und ist außerdem nahe an alle Restaurants, Cafés und Geschäften, die der Sisowath Quay zu bieten hat.

Wenn du vorhast, länger als ein paar Tage in Phnom Penh zu bleiben, vergleiche unbedingt die Angebote für Wochen- oder Monats-Aufenthalte. Viele Gasthäuser bieten reduzierte Preise für Langzeitaufenthalte an, wenn du vorher mit ihnen sprichst.

Für Aufenthalte, die länger als einen Monat dauern, bietet es sich alternativ an, ein Apartment zu mieten. Viele Vermieter hätten gerne, dass man mindestens zwei Monate bleibt, aber das ist oft verhandelbar. Normalerweise kostet ein einfaches Studio Apartment mit kleiner Küchenzeile ca. USD100 (88€), was deutlich unter dem Preis für ein Zimmer in einem Hostel oder Hotel für denselben Zeitraum liegt.

Was tun in Phnom Penh

Wirf einen Blick auf die dunkelsten Jahre in der Geschichte Kambodschas im Tuol Sleng Genozid Museum oder wage dich noch weiter vor zu den ‚Killing Fields‘ von Choeung Ek. Genieße internationale Speisen, und die einzigartige französische Küche vergangener Zeiten in Hochglanz-Restaurants zu Preisen, die deutlich unter dem liegen, was man anderswo auf der Welt bezahlen würde. Oder tauche ein in das bunte Treiben auf den lokalen Märkten.

In der Umgebung von Phnom Penh gibt eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die sich leicht mit einem Tagesausflug erkunden lassen, wozu der Phinsom Chisor, ein beeindruckender Tempel aus der Angkorzeit gehört und Koh Dach, die Seideninsel, auf der Sie dem Prozess der Seidenweberei beiwohnen können und einige der feinsten Textilien Kambodschas kaufen können. Alles in allem verfügt Phnom Penh über ein großes Angebot an architektonischen Wundern, einem quirligen Nachtleben und massenhaften Einkaufsmöglichkeiten. Vielleicht wird sich Phnom Penh nicht zu Ihrer Lieblingsstadt in Asien entwickeln, aber es lohnt sich wirklich einmal, einen genaueren Blick auf die Stadt zu werfen.

Weiterreise von Phnom Penh

Wenn du weiter in südwestlicher Richtung reist, sind es ca. 2,5 Stunden in die wunderschöne Stadt Kampot (/de/travel/phnom-penh/kampot), oder falls du eher ein wenig Strandurlaub im Sinn hast, kannst du in ca. 4,5 Stunden nach Sihanoukville fahren (/de/travel/phnom-penh/sihanoukville). Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zur malerischen Insel Koh Rong. Wenn dich deine Reise weiter in südöstlicher Richtung führt, gelangst du nach Vietnam in die geschäftige Stadt Saigon (6,5 Stunden). Auf dem Weg zurück Richtung Nordwesten liegt Siem Reap. Die lebendige Stadt mit den beeindruckenden Tempeln des Angkor Reichs solltest du auf keinen Fall verpassen (/de/travel/phnom-penh/siem-reap). Wenn du verzaubert bist von der Magie der heiligen Tattoos, sollte die Stadt Battambang auf deiner Route liegen (ca. 6 Stunden Fahrzeit).

Bangkok nach Phnom Penh @ Bus, Flugzeug 27.10.2017

Von Bangkok nach Phnom Penh mit dem Bus

04:00
Bangkok
14:35
Phnom Penh Mekong Express
10h 35m
Instant
06:00
Bangkok
16:35
Phnom Penh Mekong Express
10h 35m
Instant

Von Morchit nach Phnom Penh mit dem Bus

05:00
Morchit, Bangkok
18:00
Phnom Penh Transport Co
13h

Von Don Mueang Airport nach Phnom Penh mit dem Flugzeug

#FD608
06:30
Don Mueang Airport
07:40
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#FD606
14:55
Don Mueang Airport
16:20
Phnom Penh Airport
1h 25m
Instant
#FD604
20:10
Don Mueang Airport
21:40
Phnom Penh Airport
1h 30m
Instant

Von Suvarnabhumi Airport nach Phnom Penh mit dem Flugzeug

#PG927
06:15
Suvarnabhumi Airport
07:25
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#TG580
07:40
Suvarnabhumi Airport
08:50
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#PG931
08:20
Suvarnabhumi Airport
09:30
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#PG939
11:20
Suvarnabhumi Airport
12:30
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#PG933
13:45
Suvarnabhumi Airport
14:55
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#PG935
17:30
Suvarnabhumi Airport
18:40
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#TG584
18:45
Suvarnabhumi Airport
19:55
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant
#PG937
21:35
Suvarnabhumi Airport
22:45
Phnom Penh Airport
1h 10m
Instant

Kommentare von Reisenden von einer Gesamtzahl an 390 Fahrgästen reisten auf dieser Route.

Die Anbieter, mit denen wir bei 12Go zusammenarbeiten, bieten drei verschiedene Arten von Service:

Billig, Schnell, Gut – aber meistens kann man nur zwei davon haben!
Billig & Schnell aber leider nicht gut (z.B. Busse zu/ von der Khao San Road, regionale öffentliche Busse oder Wägend er 3.Klasse im Zug)
Billig & Gut, dafür aber nicht schnell. (z.B. VIP Züge in Thailand)
Schnell & Gut aber nicht gerade billig (z.B. ein privater Limousinenservice, VIP24 Busses im Gegensatz zu den Expressbussen)

Man muss also eine Wahl treffen! Wir möchten an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass obwohl wir alle unsere Angebote regelmäßig überprüfen, wir doch hauptsächlich ein Marktplatz für verschiedene Reiseagenturen sind. Dies bedeutet, dass unser Fokus auf dem Verkauf von Tickets, sowie auf der Verfügbarkeit von Transportmitteln liegt. Ob sich in jedem Bus der Sitz ganz zurückklappen lässt, können wir leider nicht beeinflussen.

★★★★★ 05.04.2017 (bus VIP, Transport Co Intl)
Noch mehr Bewertungen finden Sie auf der englischen Seite.