Bagan nach Rangun

Bagan nach Rangun

Bagan
Rangun
Mo., 3. Juni
Einfacher Weg
NaN Passagiere

Andere Optionen

Bagan nach Rangun Fahrplan

Bagan nach Rangun Fahrplan
Transport-NamenReisezeitPreis
SmartRyde Economy 3pax JederzeitMMK 45,832
JJ Express Express 07:30 - 16:30MMK 30,646
Myanmar Airways Intl Economy #8M421211:20 - 13:35MMK 325,582
JJ Express VIP 18:30 - 04:30MMK 34,426

Wie kommt man von Bagan nach Yangon

Fliegen, Zugfahrt, Busfahrt – alle diese Optionen hat man zur Auswahl, wenn man von Yangon nach Bagan reisen möchte. Alle haben ihre Vor-bzw. Nachteile. Das Fliegen ist natürlich am schnellsten und auch am teuersten, da es in Burma noch keine Billigfluglinien gibt. Obwohl die Fahrt mit dem Zug fast doppelt so lange dauert wie die Busfahrt, ist sie doch eine gute Alternative. In Burma mit dem Zug zu fahren ist an sich schon eine tolle Erfahrung, und wenn man noch nicht das Vergnügen hatte, das Land vor dem Hintergrund der melodisch klickenden Zugräder zu erleben, ist das hier eine gute Möglichkeit dafür. Im Zug kann man das bildschöne ländliche Burma am frühen Abend und frühen Morgen erleben und trotzdem den Großteil der Strecke schlafen. Die Busse dagegen sind ein Kompromiss aus Preis, Komfort und Geschwindigkeit, und fahren jeden Tag zu mehreren verschiedenen Abfahrtszeiten.

Von Bagan nach Yangon mit dem Zug

Bagan ist mit Yangon über eine direkte Bahnlinie verbunden, die den ganzen Weg Richtung Südwesten über Taungdwingyi führt, dann einen Umweg über Lewe macht, wo sie kurz hinter Pyinmana mit der Mandalay–Yangon Line zusammenläuft und dann geradewegs nach Yangon führt. Diese Abweichung von der geraden Strecke, macht die Zugreise zwischen Bagan und Yangon länger, als die zwischen Mandalay und Yangon. Der Zug braucht etwa 17 Stunden bis nach Yangon, aber dank des momentanen Fahrplans (Abfahrt in Bagan um 17.00Uhr und Ankunft in Yangon um 10.30Uhr morgens), ist die Fahrt nicht so ermüdend, wie sie klingt.

Momentan gibt es jeden Tag nur einen Zug, der von Bagan nach Yangon fährt (#62). In der Hochsaison findet man in diesem Zug, alle Arten von Waggons und Sitz- bzw. Liegeplätzen, die es in Burma so gibt.

die billigsten ”hard seats” in der einfachen Klasse, die etwas bequemeren second class seats, die weichen zurückklappbaren upper class seats und die luxuriöse Variante, Liegen in einem Schlafwagen. Die Preise können sich stark unterscheiden, von MMK5,500 (USD4/3,70€) für ein Ticket für einen “hard seat”, welches man persönlich am Bahnhof kauft, bis zu MMK80,000 (USD60/56€) für ein Ticket für ein Bett im Schlafwagen, welches man im Voraus von außerhalb Myanmars kauft.

Außerhalb der Hochsaison gibt es meistens keine Schlafwägen in diesem Zug, außer sie bekommen im Voraus so viele Reservierungen dafür, dass sie doch einen Schlafwagen anhängen.

Schlafwägen sind zweifellos die komfortabelste und angenehmste Art auf so einer langen Strecke zu reisen, vor allem, wenn man als Familie oder mit Freunden unterwegs ist, und das ganze Abteil für sich hat. Ansonsten sind die „upper class seats eine gute Alternative, da sie günstiger sind als die Liegen im Schlafwagen und nur wenig teurer aber viel bequemer als die normalen Sitze.

Beachte, dass es keine Klimaanlagen in den Zugwaggons gibt. Einige haben Ventilatoren an der Decke, bei den anderen kommt der Luftzug von den offenen Fenstern, was aber generell kein Problem ist, auch wenn man in der heißesten Jahreszeit (April und Mai) reist. Es ist auch ratsam, ein paar wärmere Klamotten parat zu haben, da es nachts durchaus abkühlt.

Um zur Bagan Railway Station, welche tatsächlich in Nyaung U, 3 km südlich des Flughafens liegt, zu kommen, nimmt man am besten ein privates Taxi für MMK8,000 (USD8/7,50€) oder ein Gemeinschatstaxi für MMK2,000 pro Sitzplatz.

Yangon Central Railway Station liegt an der Kun Chan Road, gegenüber des Stadiums und etwa 2.5 km südöstlich der Shwedagon Pagoda. Es gibt eine gute Auswahl an Unterkünften in der mittleren Preisklasse in der Nähe der Pagoda. Die Gegend um den Kandawgyi See, ein Stück östlich von Shwedagon, bietet höherklassige Hotels. Wer eine günstige Unterkunft sucht, der wird in den Straßen um Sule Paya – nur einen Kilometer südlich der Central Station fündig.

Von Bagan nach Yangon mit dem Bus

Die Busse, die auf der Strecke Bagan–Yangon fahren, fahren vom Langstrecken-Busbahnhof “Highway Bus Station“ in Nyaung U ab. Er liegt in der Nähe des Bahnhofs, etwa 2,5km hinter dem Flughafen. Man kann mit MMK5,000 (USD5/4,70€) für ein privates Taxi zum Busbahnhof von Nyaung U, und mit MMK1,500 bis MMK2,000 pro Sitz in einem Gemeinschaftstaxi rechnen.

Es fahren sowohl morgens als auch abends Busse nach Yangon, und alle brauchen etwa 9 Stunden dort hin. Es bietet sich an, entweder einen der frühesten Busse (7.00Uhr) zu nehmen, wenn man morgens losfahren und vor Einbruch der Dunkelheit in Yangon sein möchte, oder einen der letzten Busse des Tages (20.00Uhr) zu nehmen, wenn man nachts reisen will und zu einer vernünftigen Uhrzeit und nicht mitten in der Nacht ankommen will.

Es gibt Busse verschiedener Kategorien, von den normalen, günstigen zu den relativ komfortablen VIP Bussen. Die Preise unterscheiden sich je nach Buskategorie und Unternehmen, mit dem man fährt und liegen zwischen MMK15,000 (USD11/10,30€) und MMK20,000 (USD15/14€). Generell ist die Fahrt recht bequem und vor allem nicht mehr so holprig, wie sie einmal war.

Die Busse kommen in Yangon dann an der Highway Bus Station, ein gutes Stück außerhalb der Stadt, etwa 24 km nordöstlich des Hauptbahnhofs an. Von der Highway Bus Station kommt man mit einem öffentlichen Bus (#43, MMK300) in die Innenstadt. Ein Taxi würde zwischen MMK6,000 (USD5/4,70€) und MMK10,000 (USD8/7,50€) kosten, je nach dem wie gut man verhandelt.

Flüge von Bagan nach Yangon

Das Erste, worum man sich auf einem Flug von Bagan nach Yangon kümmern sollte, ist der Sitzplatz. Ein Fensterplatz ermöglicht einem nämlich eine grandiose Panorama-Aussicht auf die Tempel von Bagan aus der Vogelperspektive.

Grundsätzlich sind Flüge in Burma nicht gerade günstig, und die Strecke Bagan–Yangon ist keine Ausnahme: man wird fast immer USD110 (103€) aufwärts zahlen müssen, egal mit welcher Fluggesellschaft man fliegt. Allerdings reduziert dieser Flug die Reisezeit drastisch, auf nur eine Stunde.

Im Gegensatz zur Ankunft, bieten die Hotels in Bagan bei der Abreise keinen Transfer zum Flughafen, allerdings können sie einem helfen, ein günstiges Transportmittel zu organisieren. Preise zwischen MMK5,000 und MMK8,000, je nach dem wo das Hotel liegt, liegen so zumindest ein wenig unter dem, was man sonst in der Stadt bezahlen würde. Der Flughafen liegt 3km südlich des Zentrums von Nyaung U und etwa 9km östlich von Neu und Alt Bagan.

Der International Airport Yangon liegt 17 km nördlich des Hauptbahnhofs. Es gibt keine Verbindung dorthin mit öffentlichen Verkehrsmitteln in dem Sinne, dass kein Bus oder Zug direkt am Terminalgebäude hält, aber man kann trotzdem mit Bus oder Zug in die Innenstadt kommen, wenn man ein Stückchen zu Fuß geht. Der Bus N51 fährt von der Haltestelle Sel Maing Kone bis Suli Paya. Die Bushaltestelle liegt etwa 2,5km vom Terminalgebäude entfernt. Eine Fahrt kostet etwa MMK200 oder MMK300 (etwa 0,20€). Der nächste Bahnhof ist Pa Ywet Seik Kone, der etwa 2 km entfernt ist. Die Zugfahrt kostet MMK100 und bringt einen zur Central Railway Station. Der offizielle Fixpreis für eine Taxifahrt vom Flughafen ist MMK8.000/USD8/7,50€.

Warum nach Yangon reisen?

Bis vor nicht allzu langer Zeit war Yangon die einzige Möglichkeit für Ausländer, nach Burma einzureisen. Inzwischen gibt es auch internationale Flüge nach Mandalay und einige Grenzübergänge von Thailand, die für ausländische Reisende offen sind. Trotzdem bleibt die ehemalige Hauptstadt ein Must-See auf jeder Myanmar-Reise. Yangon ist ein Sammelbecken verschiedener Kulturen, es hat britische, indische und chinesische Einflüsse in sich aufgenommen. Ihre Spuren findet man in der prunkvollen aber verfallenden Architektur im Kolonialstil, den belaubten Prachtstraßen, geschäftigen Märkten und den besonderen burmesischen Curries. Yangon ist eine der exotischten Städte in Südostasien und erobert reihenweise Herzen mit seiner Mischung aus goldenen Pagodas, exotisch gekleideten Einheimischen und ihrem herzlichen Lächeln, das blutrote Zähne vom ständigen Betelnuss kauen entblößt. Obwohl vor einigen Jahren viele der strengen Regelungen für ausländische Touristen abgeschafft wurden, und man auch nicht länger einen zwangsweisen Internetentzug durchmachen muss, wenn man Yangon und den Rest des Landes besucht, so sind internationale Besucher doch immer noch selten gesehen dort. Man sollte also unbedingt jetzt dort hin reisen, bevor es zu spät ist.

Weiterreise von Yangon

Die ehemalige Hauptstad des Landes und einst einziger Zugangspunkt zu Burma für Ausländer ist über Flüge mit zahlreichen Haupt- und Großstädten der Region verbunden, darunter Bangkok in Thailand und Kuala Lumpur in Malaysia. Auch viele andere Ziele kann man gut erreichen, wenn man an einem dieser beiden Flughäfen umsteigt.

Wenn man weiter das Land hinunter reisen möchte, sind Thaton (7 Stunden mit dem Zug) oder Mawlamyaing, die Hauptstadt des Staates Mon, 300 km von Yangon, (10 Stunden mit dem Zug) eine Überlegung wert.

Transport von Bagan nach Rangun

Fakten über den Transport von Bagan bis Rangun

Günstigster Transport15 $
Schnellster Transport30m
Früheste Abfahrt7:30 AM
Letzte Abfahrt6:30 PM
Abfahrten pro Tag4
Distanz25 Kilometer
TransportunternehmenMyanmar Airways Intl, SmartRyde