50
Verfügbarkeit wird überprüft
Lade Reisedaten
COVID-19 in Thailand

Thailand has closed all borders for the foreigners, except for business visa holders and diplomats. Many trips are not bookable right now.
Please check for the latest updates or contact the Thai embassy in your country.

Von Chiang Mai nach Ayutthaya mit dem Zug

06:30
Chiang Mai
19:15
Ayutthaya
12h 45m
Stornierung möglich 
08:50
Chiang Mai
18:05
Ayutthaya
9h 15m
Stornierung möglich 
15:30
Chiang Mai
03:38
Ayutthaya
12h 8m
Stornierung möglich 
15:30
Chiang Mai
03:38
Ayutthaya
12h 8m
Stornierung möglich 
18:00
Chiang Mai
04:58
Ayutthaya
10h 58m
Stornierung möglich 
18:00
Chiang Mai
04:58
Ayutthaya
10h 58m
Stornierung möglich 
18:00
Chiang Mai
04:58
Ayutthaya
10h 58m
Stornierung möglich 

Chiang Mai nach Ayutthaya Fahrplan

Chiang Mai nach Ayutthaya Fahrplan
Transport-NamenReisezeitPreis
Thai Railways Class II AC 08:50 – 18:05฿ 746
Thai Railways Class II Sleeper AC 15:30 – 03:38฿ 926
Thai Railways VIP Sleeper 18:00 – 04:58฿ 1,802

Wie kommt man von Chiang Mai nach Ayutthaya

Wenn Sie glauben, dass es in Ayutthaya nichts mehr für Sie zu sehen gibt, nur weil Sie schon die Ruinen von Angkor besucht haben, dann liegen Sie komplett falsch. Diese beiden Städte aus vergangenen Königreichen haben so gut wie nichts gemeinsam. Wo die uralten, verlassenen Ruinen von Angkor, Sukhothai oder Si Satchanalai mit ihrer Monumentalität beeindrucken, überzeugt Ayutthaya mit seiner harmonischen Koexistenz der Tempelruinen aus vergangenen Zeiten und lebhaftem Stadtleben. Schicke, gemütliche Gasthäuser sind überall verteilt und selbst Naresuan Road, fest in Touristenhand, macht noch einen authentischen Eindruck. Bewundern Sie den grandiosen Tempel Wat Phra Mahathat wo sich ein berühmtes Buddhagesicht zwischen den Wurzeln der Bäume versteckt; nehmen Sie die stille Atmosphäre des mysteriösen Wat Kudi Dao in sich auf; oder genießen Sie eine Reise in die Vergangenheit während Sie die zentralthailändische Küche im schwimmenden Markt von Ayutthaya probieren oder fahren Sie entlang des Chao Phraya Flusses um die Stadt vom Wasser aus zu entdecken. Elegante Chedis, dunkle Gassen, belebte Tempel oder Hahnenkämpfe– Sie können sich sicher sein, dass Ihnen ihr Besuch in Ayutthaya lange in Erinnerung bleiben wird.

Nach Ayutthaya von Chiang Mai

Die Strecke von Chiang Mai nach Ayutthaya beträgt etwa 630 km. Diese lässt sich am besten mit dem Bus oder Zug zurücklegen. Mit Bussen haben Sie mehr Auswahlmöglichkeiten was die Abfahrtszeit betrifft; die Reise mit dem Zug ist normalerweise praktischer, vor allem wenn Sie denn Nachtzug mit Betten wählen.

Nach Ayutthaya von Chiang Mai mit dem Bus

Alle Busse, die das Arcade Buszentrum in Chiang Mai in Richtung Bangkok verlassen, fahren über Ayutthaya. Alle provinzübergreifenden Busse reisen den großen Arcade Busbahnhof ab, welcher sich in rund 3 km Entfernung von der Altstadt befindet. Busse fahren regelmäßig und Tickets können direkt vor Ort gekauft werden. Die Fahrt nach Ayutthaya dauert zwischen 8 und 9 Stunden. Tickets kosten THB500 bis THB900, je nach Art des Buses. In der Regel sind Snacks an Bord oder ein Essen an einer Raststätte auf dem Weg im Ticketpreis enthalten. In Ayutthaya halten die Busse am nördlichen Busterminal, 5 km östlich der Altstadt.

Nach Ayutthaya von Chiang Mai mit dem Zug

Eine Reise mit dem Zug ist eine tolle Möglichkeit um Thailand zu erkunden. Ein wenig langsamer als Busse sind Züge allerdings deutlich komfortabler wenn Sie einen Bettplatz buchen. Sowohl die oberen als auch unteren Schlafkabinen sind breit genug und sind mit Vorhängen ausgestattet um Ihnen auch in der zweiten Klasse ihre Privatsphäre zu sichern. Der einzige Nachteil bei einer Zugreise von Chiang Mai nach Ayutthaya – wenn man das als Nachteil sehen kann– ist, dass die Nachtzüge schon sehr früh morgens ankommen. Aber wenigstens haben Sie dann Zeit den Sonnenaufgang über den Jahrhunderte alten Ruinen zu bestaunen; das ist doch eine gute Entschädigung? Zug #2 verlässt Chiang Mai um 18 Uhr und erreicht Ayutthaya um 4.58 Uhr. Betten in der zweiten Klasse mit Klimaanlage kosten THB1056 und bieten auch Frauenabteile zum selben Preis welche eine tolle Wahl für alleinreisende Frauen sind. Die Betten der ersten Klasse sind mit THB1598 etwas teurer aber bieten Platz für 2 Personen– ebenfalls eine sehr gute Option.

Zug #14 verlässt Chiang Mai eine Stunde vor #2, um 17 Uhr, und erreicht Ayutthaya um 4.23 Uhr. Dieser bietet auch Schlafabteile in der zweiten Klasse (THB1056) und luxuriöse Betten erster Klasse für satte THB2098.

Dann gibt es noch einen Zug #52 am Nachmittag, Abfahrt um 15.30 Uhr und Ankunft um 3.38 Uhr, ebenfalls mit Betten zweiter Klasse aber mit THB996 etwas billiger wegen der nicht allzu geeigneten Ankunftszeit.

Der Tagzug #8 um 8.50 Uhr ist der billigste (THB816) und schnellste und legt die Strecke zwischen Chiang Mai und Ayutthaya in nur 9 Stunden zurück, im Gegenteil zu den 11-12 Stunden der anderen Züge, bietet aber nur Sitzplätze zweiter Klasse also überlegen Sie sich gut, ob Sie diese Strapazen auf sich nehmen wollen.

Unser Tipp: Da in den Zügen diverse Lebensmittelverkäufer Snacks und Erfrischungen anbieten, wird es Ihnen garantiert an nichts mangeln. Der Verkauf von Alkohol hingegen ist verboten, sodass Sie bis zur Ankunft in Ihrem Reiseziel auf ein kühles Bier verzichten müssen.

Der Bahnhof in Ayutthaya befindet sich auf der anderen Seite des Flusses, östlich der Insel. Um zur Touristengegend mit reichlich Gasthäusern zu kommen überqueren Sie den Chao Phraya und laufen westlich Richtung Naresuan Road.

Fortbewegung

Ayutthaya entdecken Sie am besten auf zwei Rädern– entweder mit dem Fahrrad oder einem Motorrad. Beides können Sie in nahezu jeder Unterkunft entlang der Naresuan Road mieten. Rechnen Sie mit THB30-50 pro Tag für ein Fahrrad und THB200-250 für einen Roller.

Achtung! In Thailand werden zur Zeit neue Gesetze und härtere Strafen für Fahrer ohne Führerschein durchgesetzt. Wenn Sie keinen internationalen oder thai Führerschein haben, sollten Sie kein Motorrad mieten. Sollten Sie erwischt werden kann eine Geldstrafe von bis zu THB10,000 fällig werden oder sogar ein Monat im Gefängnis.

Beachten Sie: Auch wenn Fahrer in Ayutthaya in der Regel freundlich und vorsichtig sind, ist Fahrrad fahren trotzdem nicht 100% sicher und entspannt. Ayutthaya ist eine moderne Großstadt mit relativ viel Verkehr sowohl auf der Insel als auch der anderen Seite des Flusses. Ein Zentrum frei von Autoverkehr wie in Sukhothai gibt es hier nicht. Trotzdem entscheiden sich viele Besucher Ayutthaya mit dem Fahrrad zu erkunden, aber wenn Sie kein begeisterter Fahrradfahrer sind, könnte es vielleicht besser für Sie sein ein Tuk-tuk zu mieten.

Tuk-tuks in Ayutthaya gibt es reichlich und sind in Thailand einfach Kult. Rot, gelb, grün und alle anderen erdenklichen Farben, Sie glänzen nicht nur mit poliertem Metall sondern auch günstigen Preisen. Fahrten innerhalb der Insel kosten etwa THB40-60. Es sind auch organisierte Tuk-tuk Fahrten erhältlich– fragen Sie einfach in ihrem Hotel nach. Wenn Sie zum ersten mal in Ayutthaya sind, ist das keine schlechte Idee.

Um zu den entlegenen Bezirken der Insel zu kommen müssen Sie nicht unbedingt eine Brücke überqueren. Es gibt zahlreiche Fähren auf dem Chao Phraya, die nützlichsten Anbindungen sind in der Nähe des Bahnhofs im östlichen Teil der Stadt und dem sehr zu empfehlenden Sai Thong Restaurant im Norden der Insel. Eine Fahrt mit der Fähre kostet nur wenige Baht und kann den Weg zu einigen Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt enorm verkürzen.

Übernachtsmöglichkeiten

Der größte Backpackerbezirk ist Naresuan Road. Es gibt dort reichlich billige Unterkünfte und westliche Cafés und Restaurants. Obwohl die Gegend vielleicht ein wenig zu dicht von Touristen besiedelt ist, ist die Atmosphäre dennoch freundlich und die Lage sehr praktisch denn ein toller Nachtmarkt ist nur 10 Minuten entfernt; eine Bushaltestelle mit Bussen nach Bangkok ist nur ein paar Blöcke in die andere Richtung gelegen; und einige der berühmtesten Tempel, unter anderem auch Wat Mahathat und Wat Ratburana, sind ebenfalls zu Fuss erreichbar. Fahrräder und Motorräder können hier direkt vor Ort gemietet werden und alle Verkäufer sprechen Englisch.
Es gibt sehr atmosphärische Gasthäuser aus Teakholz nicht weit entfernt vom Wat Phra Mahathat, aber diese sind sehr beliebt bei Einheimischen, darum ist es schwer hier ein freies Zimmer an Wochenenden oder zur Ferienzeit zu bekommen.

Aktivitäten

Ayutthaya bietet genug Aktivitäten um Sie mit Sicherheit für mindestens 3 Tage zu beschäftigen; und wenn Sie es lieber etwas gemütlicher angehen wollen, gibt es auch bei einem Aufenthalt für eine Woche genug Sehenswürdigkeiten damit Ihnen nicht langweilig wird. Es gibt Tempel nach jedem Geschmack: große, verlassene Ruinen; eine Kombination aus alten Steinen und modernen Wiharns; mit klar ersichtlichem Hindu Einfluss; gelassene Tempel für Einheimische gespickt mit blühenden Drillingsblumen und den bunten Farben von Keramikhähnen. Es gibt mindestens 3 schwimmende Märkte, ein Wassertheater, Museen– unter anderem das ungewöhnliche Million Toys Spielzeugmuseum – ein Ausländerbezirk oder ein japanisches Dorf. Fahren Sie auf dem Chao Phraya Fluss umher– Sie können mit dem Boot sogar bis nach Bangkok fahren– oder entdecken Sie die Insel und Umgebung der Stadt mit dem Fahrrad und besichtigen Sie einige der weniger bekannten Tempel meist völlig ungestört von anderen Besuchern. Sie können auch auf einem Elefanten reiten.

Tip: Im Dezember empfängt die Stadt zahlreiche Besucher für das jährliche Ayutthaya World Heritage Fair. Ein farbenfrohes, einwöchiges Festival auf dem Gelände des Wat Phra Mahathat mit einer großen Licht- und Audioshow. Tickets kosten THB200-THB500 und sind ihr Geld absolut wert. Im nahegelegenen Wat Langka Khao ist ein Markt in Anlehnung an die Ayutthaya Zeit gehalten mit einer riesigen Auswahl an Ständen die örtliche Delikatessen anbieten und Muscheln statt Münzen annehmen. Ein kleineres aber ähnliches Drei-Religionen-Festival findet im September im Wat Chai Watthanaram statt mit kostenlosen Aufführungen. Sollten Sie also das große Event verpassen, dann versuchen Sie wenigstens das Kleinere zu besichtigen.

Populäre Routen in Thailand